Rund um den Watzmann gibt es fünf Hütten. Bis auf die Biwakschachel in der Ostwand sind alle relativ einfach zu erreichen.

Wimbachgrieshütte

1327 m

Tel.:0049/8657/344
bewirtschaftet von Mai bis Ende Oktober
2 1/2 Stunden von Wimbachbrücke

Kührointalm

1420 m

bewirtschaftet von Juni bis September
2 - 2 1/2 Stunden von Königssee
2 1/2 - 3 Stunden von Wimbachbrücke

Watzmannhaus

1928 m

Tel.:0049/8652/96 42 22
bewirtschaftet von Juni bis September
55 Betten, 110 Lager, Winterraum 30 Lager,
3 1/2 - 4 Stunden von Wimbachbrücke
1 1/2 Stunden von Kühroint

Ostwandlager

623 m

zugänglich von Mai bis Mitte November
mit dem Schiff nach St. Bartholomä, von dort in wenigen Minuten zur Hütte oder über den Ringkendlsteig ca. 2 Stunden von Kühroint. Der Schlüssel ist in St. Bartholomä abzuholen. Das Ostwandlager dient ausschließlich Ostwand-Aspiranten als Nachtlager vor einer Durchsteigung der Wand.

Ostwand-Biwak

2380 m

Notbiwakschachtel für vier Personen in der Gipfelschlucht der Ostwand.

Hocheck-
Unterstandshütte

2650 m

Auf dem Verbindungsgrat von Hocheck zur Mittelstütze wurde eine neue Hütte errichtet, die für Notfälle als Unterkunft genutzt werden kann.